Einer der für Sardinien typischen Sarazenentürme beim Capo Caccia
Einer der für Sardinien typischen Sarazenentürme beim Capo Caccia

Einer der am weitesten von unserem Feriendomizil entfernten Punkte auf unserer Sardinien-Reise war das Capo Caccia. Es liegt eine gute Autostunde von Castelsardo entfernt. Trotzdem wollte ich diesen Ort unbedingt besuchen, hatte er mir doch schon auf meiner ersten Reise vor vielen Jahren sehr gefallen. Die eindrücklichen, steil zum Mittelmeer abfallenden Klippen mit ihrem hellen Gestein stellen einen ziemlichen Kontrast dar zu den roten, runden Felsen, denen wir an den Küsten in unserer Nähe immer wieder begegneten.

Ausblick vom Belvedere di Foradada
Ausblick vom Belvedere di Foradada
Die Klippen am Capo Caccia
Die Klippen am Capo Caccia
Die untergehende Sonne beleuchtet die Klippen
Die untergehende Sonne beleuchtet die Klippen

Ganz in der Nähe des Kaps liegt die Kleinstadt Alghero. Diese von historischen Stadtmauern umgebene, direkt am Meer gelegene Stadt mit spürbarer katalanischer Vergangenheit bot sich hervorragend als Abrundung zu diesem Ausflug an. Es ist schön, dort in den engen Altstadtgassen, entlang der Plätze und auf der Stadtmauer zu flanieren und besonders an einem hiessen Tag den Schatten der historischen Häuser und die Winde des Meeres zu geniessen. Und – für uns ganz besonders wichtig – es gibt auch zahlreiche gute Restaurants im Stadtzentrum 😉 …

Das Kap kurz vor Sonnenuntergang
Das Kap kurz vor Sonnenuntergang
Blick zur Isola di Foradada
Blick zur Isola di Foradada
Und im Rücken überraschend der Mondaufgang...
Und im Rücken überraschend der Mondaufgang…

Trotz unserer Maxime, während der Ferien möglichst wenig herumzufahren, waren wir schlussendlich dreimal innerhalb der zehn Tage am Capo Caccia und in Alghero. Denn als Stadt gefiel uns Alghero im Gegensatz zur näher gelegenen und viel grösseren Provinzhauptstadt Sassari wirklich sehr gut, wir empfanden sie als einen Ort zum Sein und Geniessen… Und an einem Abend entschlossen wir uns sogar relativ spontan (und fast ein wenig zu spät) dazu, den Tag mit einem Picknick bei Sonnenuntergang am Capo Caccia zu beenden. Natürlich hätte man das wahrscheinlich auch ein bisschen mehr in der Nähe machen können – aber der Blick vom Belvedere de Foradada mit der untergehenden Sonne ist natürlich eine Kulisse, die ihresgleichen sucht 🙂 …

Auf der Stadtmauer von Alghero
Auf der Stadtmauer von Alghero
Die Altstadt von Alghero
Die Altstadt von Alghero
Detail in Alghero
Detail in Alghero

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.