Moderne Architektur bei der Selnaubrücke
Moderne Architektur bei der Selnaubrücke

Es kommt öfters vor, dass wir nach Zürich fahren, um gewisse Dinge einzukaufen, mit Leuten essen zu gehen oder uns einen Kinofilm anzuschauen. Dabei versuchen wir dies wenn immer möglich mit einem Stadtspaziergang zu verbinden, um auch gleich noch ein bisschen Bewegung zu haben. Möglichkeiten dazu gibt es ja genügend, da die Stadt Zürich eine sehr schöne Altstadt hat und es auch sonst viele schöne Quartiere oder aussichtsreiche Wege am Stadtrand gibt. Einige dieser Spaziergänge, die immer wieder über ähnliche Routen führen, haben sich zu regelrechten Lieblingsspaziergängen entwickelt 🙂 …

Detail in der Nähe der Gessnerallee
Detail in der Nähe der Gessnerallee
Das historische Männerbad beim Wasserturm
Das historische Männerbad beim Wasserturm

Zu diesen Lieblingsspaziergängen gehört eindeutig der Weg von der Gessnerbrücke beim Hauptbahnhof dem Schanzengraben entlang bis zum Bleicherweg. Dieser etwas versteckte Wasserweg zwischen den Quartieren City und Enge war früher Teil der Befestigungsanlage Zürichs. Von 1975 bis 1984 wurde er in eine Fussgängerpromenade umgewandelt. Auf der Höhe des alten botanischen Gartens befindet sich das älteste heute noch existierende Bad der Stadt Zürich, das Männerbad am Wasserturm. Auf dem letzten Teilstück beherbergt er einen kleinen Hafen für Sportboote, bevor er beim Bürkliplatz in das Zürcher Seebecken mündet.

Ausblick vom Bärenbrüggli
Ausblick vom Bärenbrüggli
Piazzetta vor dem Völkerkundemuseum im alten botanischen Garten.
Piazzetta vor dem Völkerkundemuseum im alten botanischen Garten.

Obwohl nicht Teil der Altstadt, bietet der Schanzengraben zahlreich pittoreske Ecken. Einen der meiner Meinung nach schönsten Ausblicke des Spazierwegs habe ich bereits im Beitrag „La ora gris“ vorgestellt. Vor Kurzem habe ich den Spaziergang wieder einmal unter die Füsse genommen und mit der kleinen Kamera ein paar Fotos gemacht. Irgendwann einmal werde ich dann den Spaziergang noch zur blauen Stunde absolvieren (dann, wenn sie wirklich blau ist, nicht grau 😉 …). Ich stelle mir vor, dass viele der Szenen am Graben sich dann auch ganz schön präsentieren. So oder so, ich geniesse den Spaziergang durch diese Oase der Ruhe inmitten der städtischen Hektik, auch ohne Kamera…

Bootshafen bei der Selnaubrücke...
Bootshafen bei der Selnaubrücke…
...und beim Bärenbrüggli
…und beim Bärenbrüggli

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.