Spätfrühling am Hallwilersee

Am Nordufer des Hallwilersees
Seeufer gegenüber der Schiffsstation Seengen
Erstes Sonnenlicht am Seeufer gegenüber der Schiffsstation Seengen

Im Artikel „Seengener Wintermorgen“ habe ich über einen Ausflug an das Nordufer des Hallwilersees an einem schönen Morgen im Dezember 2013 berichtet. Vor Kurzem nun suchte ich den gleichen Ort wieder einmal auf, wieder an einem Morgen kurz nach Sonnenaufgang. Ich war gespannt darauf, wie sich all die reizvollen Plätzchen dieses Mal präsentieren würden. Zwar konnte ich mit den entsprechenden Instrumenten (z.B. TPE) im Voraus feststellen, wo die Sonne aufgehen würde, aber wie die Landschaft im Frühlingskleid und -Licht wirken würde, wusste ich natürlich nicht.

Meine Lieblingsstelle direkt bei der Schiffsstation
Meine Lieblingsstelle direkt bei der Schiffsstation – diesmal mit frischer Vegetation…
Der Blick über den See zum Südufer und zu den Alpen
Der Blick über den See zum Südufer und zu den Alpen

Und tatsächlich waren die Bedingungen ziemlich anders. Durch den geänderten Einfallswinkel schien die Sonne erst einiges später auf die Wasserfläche und die Uferbereiche als damals im Winter, und dadurch war das Licht wesentlich weniger warm und weich. Trotzdem zeigte die Landschaft zwischen dem Schloss Hallwyl und dem Seengener Bad auch dieses Mal ein wunderschönes Gesicht. Doch seht selbst 🙂 …

Nochmals eine Szene bei der Schiffsstation
Nochmals eine Szene bei der Schiffsstation
Steg beim Seengener Bad
Steg beim Seengener Bad
Der Bootshafen
Der Bootshafen
Am Aabach beim Schloss Hallwyl
Am Aabach beim Schloss Hallwyl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.