Das Foto, das ich euch heute in der Kategorie „Lieblingsfoto“ zeige, entstand auf einem Rundflug ab Dübendorf mit der legendären Junkers JU 52. Ich wäre wohl selber nie auf die Idee gekommen, einen solchen Flug zu buchen, da mir in Maschinen, die zu holprig fliegen, nie ganz geheuer ist. Und da gehört dieses alte Flugzeug mit Sicherheit dazu. Aber ich hatte von einem Freund einen Gutschein erhalten, und so schickte ich mich eben da hinein 🙂 …

Die JU 52 ist sehr langsam und träge, und sie fliegt tief. Dies erlaubt dem Passagier sehr schöne und detaillierte Blicke auf die unter ihm liegende Landschaft, zumal man sich schon kurz nach dem Start im Flugzeug frei bewegen darf. Diese Gelegenheit nutzte ich natürlich, um einige schöne Luftaufnahmen zu machen. Irgendwann über dem Vierwaldstättersee zog die Maschine eine schöne Kurve, und ich entdeckte, wie sich die rechte Tragfläche wunderschön in die darunterliegende Landschaft neigte. Ich versuchte sie als Gestaltungselement zu nutzen und ins Bild zu integrieren.

Seit seiner Entstehung gehört dieses Foto zu meinen Lieblingsbildern – und dies obwohl ich sonst eher zu den „Puristen“ gehöre, die Spuren menschlicher Zivilisation in einer Landschaftsaufnahme eher zu vermeiden suchen. Hier gefiel mir aber die Harmonie zwischen der Tragfläche als Blickfang, die den Betrachter in die Szene hineinführt, und der darunterliegenden alpinen Landschaft. Ich finde, das das Foto so etwas von diesem beeindruckenden Gefühl vermittelt, das einen beim Schweben über der Landschaft ergreift – vielmehr als all die anderen reinen Luftaufnahmen, die auf diesem Flug entstanden sind…

Tragfläche der JU 52 über dem winterlichen Vierwldstättersee
Tragfläche der JU 52 über dem winterlichen Vierwldstättersee

PS: Informationen zu diesen wirklich schönen Flügen finden sich auf der Website der JU-Air.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.