Felsformationen entlang des Wegs
Felsformationen entlang des Wegs

Selten habe ich an einem Ort auf meinen bisherigen Reisen so viele bizarre Landschaftsformen auf so engem Raum angetroffen wie auf Teneriffa. Höchstens vielleicht noch auf Island, wobei dort meiner Meinung nach die Vielfalt nicht ganz so hoch ist. Etwas vom beeindruckendsten fand ich den Nadelwaldgürtel rund um die äussere Caldera des Teide, die Corona Forestal. In deren höheren Lagen lichtet sich der Wald langsam, und das grün der Nadelbäume kontrastiert im gleissenden Sonnenlicht besonders stark mit dem schwarzen Grund aus Lavasand. Im Frühling kommen dann zu dieser Szene noch ein paar Farbtupfer blühender Wildblumen hinzu. Und, wie könnte es anders sein: Die Szene wird überall bestimmt vom weithin sichtbaren Gipfel des Teide…

Besonders im Frühling: eine wunderschöne Arena, mit dem Teide im Blick
Besonders im Frühling: eine wunderschöne Arena, mit dem Teide im Blick
Neben dem Teide erheben sich auch noch andere Vulkane aus dem Lavasand, wie hier die Montaña Negra
Neben dem Teide erheben sich auch noch andere Vulkane aus dem Lavasand, wie hier die Montaña Negra
Die Wege sind durch Steine eingerahmt und so gut erkennbar
Die Wege sind durch Steine eingerahmt und so gut erkennbar

Ein Punkt, von dem aus sich diese Pracht besonders gut erwandern lässt, sind die Arenas Negras im nördlichen Teil des Nationalparks. Der Name ist Programm: Der lichte Nadelwald bildet eine würdige Arena für den allgegenwärtigen Vulkangipfel, und der Boden ist wirklich einfach nur schwarz 🙂 … Nahe La Montañeta gibt es einen Parkplatz, von dem aus die meist gut sichtbaren Wanderwege starten. Verlaufen wird man sich also trotz fehlender Wegweiser nicht – verlieren hingegen kann man sich schon in der rauen Schönheit dieser faszinierenden Arena, in der so eine Stille herrscht, dass man diese teilweise sogar richtig in den Ohren spürt…

Zwischendurch wird der Wald wieder etwas dichter
Zwischendurch wird der Wald wieder etwas dichter
An einigen Stellen hat man sogar Blick bis zum Meer
An einigen Stellen hat man sogar Blick bis zum Meer
Aufgrund der hohen Trockenheit verfärben sich die Nadelbäume teilweise gelblich
Aufgrund der hohen Trockenheit verfärben sich die Nadelbäume teilweise gelblich

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.