Unser temporäres Zuhause - die Domaine de la Crausaz
Unser temporäres Zuhause – die Domaine de la Crausaz

Im Beitrag „Abende am Fenster“ habe ich vor Kurzem einen ersten Eindruck von unserem Aufenthalt im Lavaux gegeben. Es war für mich das erste Mal, dass ich einige zusammenhängende Tage in dieser Gegend verbrachte. Zuvor hatte es immer nur für Tagesausflüge gereicht, einmal abgesehen von den Kurzaufenthalten am französischen Ufer des Genfersees, in Yvoire. Das Schöne daran ist ja jeweils, dass man so genügend Zeit hat, die nähere Umgebung auszukundschaften, Plätzchen und Ausblicke zu entdecken, die einem auf der Durchreise verborgen bleiben.

Die Weinberge bei Grandvaux
Die Weinberge bei Grandvaux
Morgenstimmung in Aran
Morgenstimmung in Aran
Der untere Teil des Dorfes Rivaz
Der untere Teil des Dorfes Rivaz

Der Lavaux mit seinen Weinbergen über dem See, die Teil des UNESCO Welterbes sind, entlocken wahrscheinlich jedem Reisenden ein spontanes „Wow!“, der mit dem Zug den Eisenbahn-Tunnel bei Puidoux-Chexbres verlässt und unvermittelt die ganze Pracht zu Füssen erblickt – vorausgesetzt, man sitzt auf der richtigen Seite am Fenster 😉 … In der Tat sind diese terrassierten Weinberge mit ihren hübschen kleinen Winzerdörfer und dem Blick über See und Berge eine enorm reizvolle Gegend.

Blick über Grandvaux
Blick über Grandvaux
Zentraler Platz in Riex
Zentraler Platz in Riex

Die Lage unseres Weinguts in Grandvaux erlaubte es, entweder direkt von der Haustüre aus oder mindestens ohne grossen Reiseweg schöne Spaziergänge durch die Terrassen zu unternehmen und so die anderen Dörfer – Aran, Epesses, Riex, Rivaz und Saint-Saphorin – zu Fuss zu erforschen. Eine Gelegenheit, die wir ausführlich nutzten. Und für alle, die in den Ferien auch gerne etwas Stadtluft schnuppern, liegt die Waadtländer Hauptstadt Lausanne mit ihrer hübschen, lebendigen Altstadt, der eindrücklichen Kathedrale und den glamourösen Quartieren am See nicht weit entfernt. In Richtung Osten hingegen locken Vevey, Montreux und Villeneuve mit zahlreichen natürlichen und kulturellen Attraktionen – doch davon erzähle ich etwas mehr in einem separaten Beitrag.

Die Place du Village in Grandvaux
Die Place du Village in Grandvaux
Pittoreske Ecke in Grandvaux
Pittoreske Ecke in Grandvaux

Es gibt also mehr als genug zu erleben in dieser kleinen und doch so vielfältigen Welt. Mein Geheimtipp: Ein Mittag- oder Abendessen auf der Terrasse des „Tout un Monde“ in Grandvaux, wie ich es von meiner Frau und Tochter zum Vatertag geschenkt bekam 🙂 … Essen aus bester Küche, dazu ein roter Epesses, viel Sonne und dieser sensationelle Ausblick – was wünscht man sich mehr?…

Der obere Dorfteil von Rivaz
Der obere Dorfteil von Rivaz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.