Vor Kurzem habe ich hier einen Artikel über unsere kurze Ferienreise an den Lago Maggiore veröffentlicht. Beim Arbeiten am genannten Artikel ist mir sofort wieder dieses etwas ältere Foto in den Sinn gekommen. Es entstand im Jahr 2011 an einem verlängerten Wochenende in Muralto.

Von Intra-Verbania aus war ich mit dem Linienschiff auf die Isola dei Pescatori gelangt. Die Fläche dieser kleinen Insel im Borromäischen Golf wird fast vollständig vom darauf befindlichen Dorf belegt. Nach einem kurzen Spaziergang durch das Dorf (ein langer liegt auch fast nicht drin 🙂 …) und einem Mittagessen in einem Gartenrestaurant, während dessen ich von einem kräftigen Regenguss überrascht wurde, nahm ich wieder das Linienschiff zurück ans Festland. Bei der Abfahrt von der Insel bot sich mir dieses schöne Bild.

Während das Dorf von Süden her wieder von der Sonne beleuchtet wird, wird der Hintergrund von den dunklen Wolken des vorbeigezogenen Gewitters gebildet. Diese decken die hohen Gipfel der südlichen Alpen-Ausläufer ab, die üblicherweise hinter dem Dorf sichtbar sind und den Blick des Betrachters vom Wesentlichen ablenken. So aber hebt sich das Inseldorf perfekt vom Hintergrund ab und scheint der bedrohlichen Wetter-Kulisse zu trotzen. Es gewinnt durch die scheinbar fehlende Begrenzung des Seeufers eine Bedeutung, die seiner Kleinheit widerspricht…

Die Isola dei Pescatori im Borromäischen Golf
Die Isola dei Pescatori im Borromäischen Golf

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.