Die Farben des Fee-Gletschers konkurrieren mit denen des Felses
Die Farben des Fee-Gletschers konkurrieren mit denen des Felses

Es gibt Elemente in der Natur, deren Nähe ich immer wieder suche. Daneben gehört neben dem unbestrittenen Favoriten, dem Wasser, auch das Eis. Insbesondere in hochalpinen und nördlichen Gegenden begegne ich ihm oft, und in der jüngeren Vergangenheit auch immer bewusster. Dabei stelle ich immer wieder fest, dass Eis nicht gleich Eis ist. Dieses Element nimmt unzählige verschiedene Formen und in Verbindung mit dem Licht auch Farben an. Es trägt eine Schönheit in sich, deren Faszination zum Teil auf der Vergänglichkeit beruht. Ein heute atemberaubendes Kunstwerk der Natur kann morgen schon wieder verschwunden sein. Durch die Fotografie ist es aber glücklicherweise möglich, diese Momente der Schönheit sprichwörtlich einzufrieren.

Wasser und Eis bilden am Totesee ein Farbenspiel (Grimselpass)
Wasser und Eis bilden im Frühling am Totesee ein Farbenspiel (Grimselpass)

Eisberge treiben auf dem Jökulsárlón
Ein Klassiker: Eisberge treiben auf dem Jökulsárlón in Südisland

Aufgrund dieser Beobachtung bin ich in meinem Archiv einmal auf die Suche nach diesen Momenten gegangen, die ich in den vergangenen Jahren festgehalten habe. Und ich habe mehr gefunden, als ich beim ersten Gedanken an diesen Artikel erwartet hätte. Darum habe ich den Artikel auch in zwei Teile unterteilt. In diesem ersten Teil möchte ich – ohne weitere grosse Worte – eher Gesamtansichten zeigen und  wie sich das Eis in seine Umgebung einbettet. Der zweite Teil wird dann den Details gewidmet sein.

Die Eisberge auf dem Strand von Breidamerkursandur
Die Eisberge aus dem Jökulsárlón treiben ins Meer und werden von der Brandung auf den Strand zurückgespült
Eisbildung in der Limmernschlucht, Mümliswil
Eisbildung in der Limmernschlucht, Mümliswil
Eishöhle im Morteratschgletscher, Engadin
Eishöhle im Morteratschgletscher, Engadin
Gletscherabbruch am Fjallsárlón, Südisland
Gletscherabbruch am Fjallsárlón, Südisland
Die Lagune Fjallsárlón
Die Lagune Fjallsárlón führt nicht jedes Jahr so viel Eis…

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.