Das Restaurant Waid in Zürich ist schon seit Längerem eines meiner Lieblingsrestaurants. Nicht nur des guten Essens wegen, sondern auch wegen der wunderschönen Aussicht über die Stadt und den See bis hin zu den Glarner und Innerschweizer Alpen – gutes Wetter vorausgesetzt, natürlich 🙂 … Genau diese Aussicht war für mich auch schon öfters Anlass zu denken, es würde sich lohnen, hier oben einmal mit der Fotoausrüstung aufzumarschieren. Nur gehörte dieses Fotoprojekt über all die Jahre zu der Sorte, an die man nie denkt – oder wenn doch ausnahmsweise, man gerade keine Zeit hat oder das Wetter nicht stimmt.

Ausblick von der Waid
So präsentierte sich der Blick über die Stadt kurz vor Sonnenuntergang…

Nun war der Wunsch einer mir nahe stehenden Person, das Panorama von der Waid aus als Bild in ihrer neuen Wohnung aufzuhängen, der Auslöser dafür, dass ich dieses Projekt doch noch ernsthaft zu verfolgen begann. Das bedeutete also Koordination zwischen Terminsuche, Tischreservation im Restaurant und Studium der Wetterberichte. Gerade im Herbst, wenn über dem Mittelland oftmals schwerer Hochnebel hängt und alles in eine triste Atmosphäre taucht, ist es besonders schwierig, die Wetterbedingungen im Tagesverlauf einzuschätzen. Doch das Glück war in diesem Fall auf meiner Seite. Die Realisierung der Bildidee klappte bereits beim ersten Anlauf.

Blick Richtung Innerschweizer Alpen
Der Blick über den Prime Tower und das Renaissance in Richtung Innerschweizer Alpen
Making of
Und hier das „Making of“… (c) by Rose Mary Lanz

Eines Mittwochs – es hatte den ganzen Dienstag zuvor geregnet – erwachte ich etwas überraschend bei Sonnenschein. Zwar war der Alpenkranz immer noch mit schweren Wolken behangen, aber ich spekulierte darauf, dass sich diese bis am Abend auflösen würden. Und so war es denn auch… Bis zu unserem Eintreffen in der Waid waren die Bedingungen nicht nur gut, sondern schlicht und einfach traumhaft. Dass nach einer so gelungenen Fotosession das Essen im Wok-Restaurant noch viel besser schmeckte als sonst, versteht sich von selbst 🙂 …

Das Endresultat - ein traumhafter Ausblick bei optimalen Bedingungen
Das Endresultat – ein traumhafter Ausblick bei optimalen Bedingungen

2 Kommentare

  1. Lieber Andreas
    Ich melde mich mit der Bitte um Verwendung eines deiner Fotos als webpage Hintergrundbild. Und zwar würde ich mein das Foto auf „urban-boulder“ (Hintergrundbild) und auf der Facebook Seite (Header) verwenden. Das Projekt ist noch in der Anfangsphase und auf web geschützt durch ein Passwort. Auf FB habe ich mit dem Aufbau noch nicht begonnen.
    Gerne würde ich das Bild „Der Blick über den Prime Tower und das Renaissance in Richtung Innerschweizer Alpen“ verwenden. Im Gegenzug kann ich dich im Crowdfunding, auf FB als separaten Post, und auf der Webseite im Blog erwähnen. Was meinst Du?

    Links:
    fb.com/urbanBoulderProject
    http://www.urban-boulder.ch

    Wenn du weitere Infos möchtest können wir ganz gerne kurz telefonieren oder uns treffen. Würde mich über einen positiven Bescheid sehr freuen.
    Liebe Grüsse, Stadtaffe Clemens

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.