Der Strand von Gerakas
Der (auch in der Nebensaison) ziemlich gut besuchte Strand von Gerakas

Korfu ist die wohl bekannteste und vielleicht auch beliebteste der Ionischen Inseln – der einzigen Inselgruppe westlich des griechischen Festlandes. Zum gleichen Archipel, quasi im Schatten des grossen Namens gehören aber einige andere, ebenso interessante und attraktive, aber wahrscheinlich noch nicht so überlaufene Inseln. Die südlichste davon, Zakynthos, stelle ich in diesem Artikel bildlich vor.

Felsformationen au der Halbinsel Keri
Felsformationen au der Halbinsel Keri bei Sonnenuntergang
Mizithres Keri
Mizithres Keri

Natürlich gibt es auch auf Zakynthos einige Spots, die inzwischen weltbekannt sind, so z.B. die Shipwreck Beach im Norden, die Blauen Grotten oder den Strand von Gerakas. Aber im Grossen und Ganzen lassen sich auf dieser schönen, felsigen Mittelmeerinsel vor allem in der Nebensaison noch ganz schön einsame Spaziergänge erleben. Ich reiste im Jahr 2009 für einige Tage nach Zakynthos und verbrachte die Tage dort nach dem immer gleichen Konzept: Am Vormittag Sightseeing im Mietwagen, am Nachmittag ausruhen an einem der unzähligen schönen Strände und am Abend griechisches Essen mit anschliessendem Verdauungsspaziergang, meist bei Sonnenuntergang am Meer  🙂 …

Bei den Blauen Grotten an der Ostküste
Bei den Blauen Grotten an der Ostküste
Im Inneren der Blauen Grotte
Im Inneren der Blauen Grotte

Für dieses Mal halte ich mich zurück mit Schreiben. Gewisse Stimmungen lassen sich sowieso nicht in Worten beschreiben. Und Reiseführer über die Ionischen Inseln gibt es zuhauf 😉 Geniesst einfach die Fotos und lasst sie auf euch wirken.

Blick zur "Schildkröteninsel" Marathonisi
Blick zur „Schildkröteninsel“ Marathonisi
Die Bucht von Keri
Die Bucht von Keri
Oberhalb der Vromi-Bucht
Waldbrandgebiet oberhalb der Vromi-Bucht
Steilküste bei Kambi
Steilküste bei Kambi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.