Bereits zu einem früheren Zeitpunkt – kurz nach meiner letzten Bretagne-Reise im Jahr 2013 – habe ich auf diesem Blog einige Artikel über die bretonische Küste publiziert. Zum Beispiel den Artikel über die Côte de Granit Rose oder die kleine Serie über die bretonischen Abende. Auf dieser Reise habe ich einige weitere faszinierende Küstenlandschaften in der Bretagne kennengelernt – darunter die Pointe de Pen-Hir, die ich hier stellvertretend vorstellen möchte.

Schroffe, farbige Klippen und smaragdgrünes Wasser
Schroffe, farbige Klippen und smaragdgrünes Wasser
Diese Klippen dienen sogar zu alpinem Klettern
Diese Klippen dienen sogar zu alpinem Klettern

Das Innere der bretonischen Halbinsel ist geprägt von einer unspektakulären, nur sanft gewellten Landschaft. Umso mehr überrascht es, das an den vielen Kaps, wo das Land zum Atlantik abfällt, wilde Steilküsten mit felsigen Klippen vorherrschen. Manchmal versteckt sich zwischen den schützenden Felsen auch eine liebliche Bucht mit feinem Sandstrand, der zum Baden einlädt.

Blick auf die Erbseninseln
Blick auf die Erbseninseln
Porzh Naye
Porzh Naye, eine kleine Bucht an der benachbarten Pointe du Toulinguet

Die Pointe de Pen-Hir liegt am westlichen Ende der Crozon-Halbinsel in der Gemeinde Camaret-sur-Mer im Departement Finistère. Von ihren äussersten Punkten aus hat man an klaren Tagen einen wunderbaren Blick auf die anderen Kaps der Halbinsel Crozon. Das besondere an diesem Kap sind seine speziell schroffen Klippen (an denen sogar Alpinisten üben) sowie die drei vorgelagerten Inseln, les Tas de Pois, die dem Kap ein unverwechselbares Gesicht geben. Es ist wirklich herrlich, im Angesicht dieser Inseln auf den hohen Felsen zu stehen, die smaragdgrüne Farbe des Wasser sowie die Weite des Ozeans in sich aufzunehmen und den Meereswind durch die Haare wehen zu lassen…

Die Pointe de Toulinguet in der unmittelbaren Nachbarschaft
Die Pointe de Toulinguet in der unmittelbaren Nachbarschaft ist leider nicht zugänglich

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.