Ich denke, es ist wieder einmal an der Zeit, ein Lieblingsfoto vorzustellen 🙂 … Und zwar war ich letzthin im Archiv auf der Suche nach Bildern vom Vierwaldstättersee, und dabei ist mir dieses ältere Foto ins Auge gestochen. Zwar habe ich es schon länger nicht mehr gesehen oder gezeigt, aber es gehört unbestritten zu den Bildern in meiner Sammlung, die in meiner fotografischen Erinnerung stets latent präsent sind und immer wieder vor meinem geistigen Auge auftauchen.

Es entstand an einem Abend, an dem ich an der „Riviera“ des Vierwaldstättersees unterwegs war – ich weiss nicht einmal mehr warum. Nur daran, dass es dam Ende eines regnerischen Tages war, erinnere ich mich – und daran, dass die Wolkendecke sich bereits bei der Anfahrt aufzulockern begann. Schon kurz vor Weggis eröffnete sich mir ein schöner Blick über das Dorf in einem spektakulären, stimmungsvollen Licht. Die sonst schon sehenswerte Kulisse der Berge südlich des Sees war in dieser Stimmung ein ganz besonderer Genuss. Und dann, kurz nach Vitznau, bevor sich die Strasse wieder gegen Osten wendet, gaben die Bäume für einen kurzen Moment diesen spektakulären Blick frei.

Ganz klar, dass ich diese Situation nicht einfach so vorbeigehen lassen konnte. Es ist wieder eines dieser Fotos, die ohne jegliche Planung entstanden sind und darum in die Kategorie „geschenkter Moment“ fallen. Die Lichtsituation am Rande des Unwetters, die orange Lichtspur der untergehenden Sonne im Wasser und die Einrahmung der Szene mit Bäumen und Bergen machen dieses Foto für mich zu einem immer wieder gern gesehenen Hingucker…

Blick von Bürglen (Vitznau) vorbei am Bürgenstock über den Vierwaldstättersee zur untergehenden Sonne
Blick von Bürglen (Vitznau) vorbei am Bürgenstock über den Vierwaldstättersee zur untergehenden Sonne

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.