Bereits vor zwei Jahren habe ich auf diesem Blog über die Photo Münsingen berichtet. Zwar ist diese jedes Mal faszinierende Ausstellung für dieses Jahr bereits wieder Vergangenheit. Trotzdem möchte ich hier einen kleinen Rückblick veröffentlichen und meine LeserInnen dazu anhalten, sich diesen Termin für die nächsten Jahre in der Agenda fett anzustreichen – die Ausstellung findet jedes Jahr über das Auffahrtswochenende statt.

Bereits auf dem Weg zum Schloss erwartet einen hochstehende Fotografie
Bereits auf dem Weg zum Schloss erwartet einen hochstehende Fotografie

Das Areal mit dem Schloss Münsingen, dem Schlossgut, dem Blumenhaus, dem Kirchgemeindehaus und einigen angrenzenden Gebäuden bildet einen sehr schönen Rahmen für diese Ausstellung mit internationalem Ruf – und dazu dank Indoor- und Outdoor-Ausstellungen noch genügend Platz für eine Unzahl an ausstellenden Fotografen. Ich mache jedes Mal die Erfahrung, dass ein Besuch an einem Tag nicht reicht, um alles zu sehen. So sollte man sich entweder vorher im sehr informativen Flyer schlau machen und Prioritäten setzen, oder aber mehrere Besuche einplanen. Schliesslich hat man ja auch vier Tage Zeit dafür.

Die Naturfotos von Martin Mägli liessen sich im Blumenhaus ganz gross betrachten
Die Naturfotos von Martin Mägli liessen sich im Blumenhaus ganz gross betrachten
Die Ausstellung "British Birds" von Austin Thomas (GB) fasziniert Gross und Klein
Die Ausstellung „British Birds“ von Austin Thomas (GB) fasziniert Gross und Klein

Auch dieses Jahr stand der Wettbewerb unter den Fotoklubs zum Thema „Was uns fasziniert“ im Zentrum. Die Wettbewerbsarbeiten – Portfolios mit vier bis fünf Bildern zum Thema – wurden zum ersten Mal digital eingereicht und durch die Organisatoren ausgedruckt und aufgezogen. So entstand mit relativ wenig Aufwand für die teilnehmenden Klubs eine attraktive, einheitlich wirkende Präsentation im Schlossgut. Neben dieser Ausstellung und der ebenfalls alljährlich gezeigten mit dem klubinternen Wettbewerb des Fotoklubs Münsingen zum Thema „Spiegelungen“ fanden vierzehn(!) weitere Ausstellungen und die Fotoarena mit zwölf im Kreis angeordneten Bildschirmen Platz. Besonders faszinierten mich neben letzterer dieses Jahr die grossformatigen Naturbilder von Martin Mägli sowie die Ausstellung „Cool City“ des deutschen Fotografen Volker Frentzel. Aber eben, die grosse Anzahl an vertretenen Fotografen sorgt dafür, dass es immer für jeden Geschmack etwas gibt und beinahe jedes fotografische Genre vertreten ist.

Die Ausstellung zum Klubwettbewerb des Fotoklubs Münsingen im Garten des Blumenhauses ist jedes Mal sehenswert
Die Ausstellung zum Klubwettbewerb des Fotoklubs Münsingen im Garten des Blumenhauses ist jedes Mal sehenswert

Audiovisionen und zum Teil kostenpflichtige, im Voraus buchbare Seminare zu fotografischen Themen runden dieses schon sehr reichhaltige Programm ab. Auch für die kulinarischen Bedürfnisse ist gesorgt. Es gibt also wirklich keinen Grund, diesen mit dem öV übrigens hervorragend angebundenen Event zu verpassen. Informationen zur vergangenen und zukünftigen Ausstellung finden sich jeweils auf der Website der Photo Münsingen.

Zu den Outdoor-Aussstellungen gehört auch die unter den legendären Schirmen vor dem Schlossgut - diesmal zum Thema "Kuba" von Tobias Hauser (D)
Zu den Outdoor-Aussstellungen gehört auch die unter den legendären Schirmen vor dem Schlossgut – diesmal zum Thema „Kuba“ von Tobias Hauser (D)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.