Mallorca – Begegnung mit Palma

Fassade der Kathedrale
Der mittelalterliche Garten de S'Hort del Rei
Der mittelalterliche Garten de S’Hort del Rei am Fuss des Almudiana-Palastes

Das Jahr geht im gestreckten Galopp 🙂 auf sein Ende zu, und ich schreibe immer noch über Mallorca, das wir im Sommer auf unserer Hochzeitsreise besucht haben… Aber wie ich schon öfters in dieser Artikelserie erwähnt habe: Die Vielfalt Mallorcas ist überwältigend, und so ist es überhaupt nicht überraschend, dass ich derart viel Material zur Verfügung gehabt habe. In diesem letzten Artikel wende ich mich nun einem der unbestrittenen Höhepunkte unserer Entdeckungsreise zu: der Inselhauptstadt Palma. Continue reading →

Mallorca – der Nordosten

Ausblick vom Mirador Es Colomer
Der Anstieg zum Kalvarienberg in Pollença
Der Anstieg zum Kalvarienberg in Pollença

Im Nordosten der Insel Mallorca läuft die Serra de Tramuntana aus, und in einer wilden landschaftlichen Szenerie fallen diese felsigen Ausläufer des Gebirges ins Meer ab. Entsprechend gibt es in dieser Ecke der Insel einige der spektakulärsten – und daher leider auch meistbesuchten – Spots. Dazu gehören neben der populären Badebucht Cala Formentor auch die Aussichtspunkte Mirador Es Colomer und Talaia d’Albercutx an der Strasse hinaus zur Halbinsel sowie der Leuchtturm auf dem Cap Formentor an deren äusserstem Ende. Es ist selbsterklärend, dass Parkplätze und Ruhe dort tagsüber absolute Mangelware sind, und auch die hypernervöse Verkehrsregelung mittels Trillerpfeife beim Kap ist nicht mit jedermanns Vorstellung von gemächlichen Ferien vereinbar 🙂 … Daher lautet mein Urteil für diese Orte: so früh wie möglich am Vormittag auftauchen, anschauen, fotografieren und wieder verschwinden! Gesehen haben muss man sie schon. Und vielleicht Continue reading →