Gestern fand die Vernissage zur alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung des AARSO Fotoklub Zofingen statt. Bereits vor zwei Jahren habe ich hier auf dem Blog meinen Teil der Ausstellung vorgestellt, und ich möchte das auch dieses Mal tun. Ich versuche im Rahmen dieser Ausstellung jeweils ein kleines Ensemble von Bildern zu zeigen, die einen wichtigen Aspekt meines fotografischen Schaffens repräsentieren.

Das Thema meiner Bilder lautet dieses Mal „Sakrale Geometrie“. Sakrale Bauten faszinieren mich als Fotomotive schon seit langer Zeit. Einer der Gründe ist neben der ihnen oftmals innewohnenden Würde und Feierlichkeit die Vielfalt an geometrischen Formen, die in ihrer Architektur enthalten ist. Natürlich finden sich überall in der Architektur, auch bei Profanbauten, faszinierende geometrische Formen und Linien. Aber bei den vielen Sakralbauten, die ich im Laufe meiner Reisen besucht habe, schien mir die Geometrie immer in besonderer Art und Weise die sakrale Würde des Ortes zu unterstreichen. Mit der Serie „Sakrale Geometrie“ mit ihren Dreiecken, Bogen und Kreisen möchte ich meine Faszination an diesen geometrischen Formen zum Ausdruck bringen. Ich zeige die fünf Bilder im Folgenden nicht nacheinander, sondern als Gesamtwerk nebeneinander, wie sie in der Ausstellung hängen. Ich finde, die Wirkung des Ensembles kommt erst so richtig zur Geltung. Einfach auf das Bild klicken, um es zu vergrössern 🙂 …

Wer gerne die ganze Ausstellung mit vielen schönen Fotos aller Klubmitglieder sehen möchte, kann dies noch bis zum 29. Januar 2017 im Alten Schützenhaus in Zofingen tun. Nähere Informationen dazu finden sich auf der AARSO-Website.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.