Der Winter ist zurück…

…oder wenigstens teilweise.

Eigentlich sind wir – mindestens auf unserer Höhe und in unseren Breitengraden – schon langsam auf Frühling eingestellt. Die Vögel zwitschern kräftig um die Wette, wenn ich morgens jeweils früh das Haus verlasse. Nichtsdestotrotz konnte ich Ende letzter Woche nochmals eine Reise so richtig in den tiefen Winter unternehmen – und dies erst noch auf Kosten meines Arbeitgebers 🙂 … Das Ziel hiess Schwägalp, ein Voralpenpass im Appenzellerland auf rund 1300m Höhe. Dank dem durchzogenen Wetter der vorangegangenen Tage und der eher tiefen Temperaturen gab es nochmals ordentlich Schnee, und auch die mittleren Lagen wurden zum Teil in richtiges Winterwunderland verwandelt…

Der-Winter-ist-zurueck-a30483951Es zeigte sich einmal mehr, dass man nicht schon im Voraus aufgrund der Wetterprognose die Flinte ins Korn werfen darf. Wenn ich ehrlich bin, wäre ich bei den publizierten Vorhersagen gar nicht erst losgezogen, wenn ich auf privater Basis unterwegs gewesen wäre. Continue reading →

Architekturfotografie in Aarau

Heute musste es mal wieder sein! Seit einigen Wochen habe ich mich nicht mehr mit Architekturfotografie beschäftigt. Vielmehr stand der Schnee und die Berge in den letzten paar Wochen im Vordergrund – auch wenn ich nicht so aktiv war wie in anderen Jahren. Nun, sei’s drum, es gibt ja auch noch andere spannende Themen.

Das Hauptproblem wie immer bei Architektur ist das Wetter. Es klingt paradox, aber gutes Wetter mit viel Sonne ist alles andere als ideal. Schlechtes Wetter ist auch suboptimal, wenn es regnet sowieso, aber auch ein grauer, zeichnungsloser Himmel ist nicht – oder selten – brauchbar…

Der heutige Tag startete mit Regen. Ok, war also zuerst in Ruhe frühstücken und anschliessend einkaufen angesagt. Continue reading →