Haus in Assos
Haus in Assos

Weit über ein Jahr ist es her, dass ich hier auf dem Blog die Ionische Insel Zakynthos vorgestellt habe. Während der gleichen Reise im Jahr 2009 verbrachte ich auch einige Tage auf der grössten der Ionischen Inseln, Kefalonia. Die vor allem bei Briten und Italienern beliebte Ferieninsel ist touristisch sehr gut erschlossen. Trotzdem muss sie in der Bedeutung als Reiseziel hinter Korfu und Zakynthos anstehen. Dies hat natürlich den unbestreitbaren Vorteil, dass sie nicht so überlaufen ist und alles ein bisschen ruhiger zu- und hergeht als auf den beiden Schwestern…

Im Hafen von Fiskardo
Im Hafen von Fiskardo

Im Kloster Agios Gerassimos
Im Kloster Agios Gerassimos

Ich habe bei der Durchsicht des Archivmaterials festgestellt, dass Kefalonia aber durchaus auch fotogen ist 🙂 … In meiner Wahrnehmung ist Zakynthos in Bezug auf seine Küstenlandschaften einiges spektakulärer als die Nachbarinsel, dafür ist Kefalonia im Landesinnern wesentlich gebirgiger. Der höchste Berg der Insel ist immerhin über 1600 Meter hoch, während sich sein Pendant auf Zakynthos nur 756 Meter über das Meer erhebt.

Ausblick oberhalb von Petani Beach
Ausblick oberhalb von Petani Beach
Am Strand von Skala
Am Strand von Skala

Ich habe auf Kefalonia einige wirklich schöne Flecken, Küstenabschnitte, Dörfer und Städtchen entdeckt. Gerne zeige ich euch hier eine kleine Auswahl der damals entstandenen Fotos.

Felsen am Strand von Skala
Felsen am Strand von Skala
Die Bucht von Assos
Die Bucht von Assos
Einer der schönsten Strände auf Kefalonia, Myrtos Beach
Einer der schönsten Strände auf Kefalonia, Myrtos Beach
Die Bucht von Argostoli
Die Bucht von Argostoli

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.