Über viele Stufen fliesst das Wasser der Waldemme zu
Über viele Stufen fliesst das Wasser der Waldemme zu

Das Entlebuch gehört schon längere Zeit zu meinen Lieblingslandschaften. Eine sanfte Hügellandschaft, stellenweise zerfurcht von den steilen Tälern der Fontanne und der Waldemme, mit ihren verschlafenen Dörfern auf exponierten Terrassen mit Blick zu den schroffen Felshängen zwischen Pilatus und Schrattenfluh oder den voralpinen Hängen des Brienzer Rothorn. Diese Landschaft lädt richtiggehend ein zum luftigen Spaziergang auf ihren Höhen insbesondere im Frühling oder Herbst, wenn die hochalpinen Regionen noch nicht oder nicht mehr zugänglich sind.

Ein kleiner "Neben-Wasserfall" versteckt sich hinter Felsen
Ein kleiner „Neben-Wasserfall“ versteckt sich hinter Felsen

Er hat nicht viel Spektakuläres an sich, dieser verträumte Landstrich. Um so überraschter war ich, als ich letzten Sonntag dort eine wirklich grossartige Schlucht mit einem attraktiven Wasserlauf und einem unerwarteten Abschluss vorfand. Ich hatte schon vor längerer Zeit einmal von diesem Chessiloch gehört, sicher auch schon vereinzelt Bilder gesehen, aber aufgrund dieser Informationen hatte ich den Ort nicht in der Kategorie „atemberaubend“ gespeichert 🙂 … Er scheint auch nicht allzu bekannt zu sein, und der Zugang ist etwas versteckt.

Ein Detail am Bachlauf
Ein Detail am Bachlauf

Am Ausgang von Flühli, einem Dorf im Tal der Waldemme, in Richtung des bekannten Wintersportortes Sörenberg, übersieht man beinahe ein Schild, das auf einen Parkplatz und eine fünfzigminütige Wanderung zur Schwefelquelle Chessiloch hinweist. Ich muss gestehen, dass ich den Weg noch abgekürzt habe, am Ende der schmalen Strasse in diesem Seitental findet sich nochmals ein kleiner Parkplatz. Von dort führt der Weg meist durch den Wald in 25 Minuten hinauf zum Ziel: Einem hohen, engen Felsenkessel, dessen Ausgang von einer Hängebrücke überspannt ist und über dessen Felswände ein 35 Meter hoher Wasserfall hinunterstürzt. Ein wirklich sepktakulärer Ort! Bereits auf dem ganzen oberen Teil des Weges gibt es sehr viele schöne Stellen, an denen das Wasser über die farbigen Felsen fliesst, sowie einen zweiten Wasserfall.

Der Höhepunkt: Der Felsenkessel des Chessilochs
Der Höhepunkt: Der Felsenkessel des Chessilochs

So habe ich an diesem Sonntag unerwartet eine richtige landschaftliche Perle entdeckt, der ich sicher auch zu anderen Jahreszeiten wieder einmal einen Besuch abstatten werde…

Entlebucher Landschaft
Entlebucher Landschaft

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.