Detail im Grotto del Mulino
Detail im Grotto del Mulino

Im letzten Artikel über den Parco delle Gole della Breggia habe ich mich vor allem auf die Natur konzentriert, in der die millionenjährige Geschichte dieses Ortes sichtbar wird. Der Park hat aber auch eine jüngere Geschichte, und auch diese wird sehr deutlich sichtbar. Die zwar sehr dünne, aber doch präsente Besiedlung und die ehemalige Zementverarbeitung haben in der Schlucht ihre Spuren hinterlassen. Auch diese bieten neben der schönen Natur das eine oder andere interessante Fotomotiv. Folgen wir doch diesen Spuren einen Moment lang, ohne grosse Worte…

Ti amo piccola - aktueller Liebesschwur beim historischen Panificio
Ti amo piccola – aktueller Liebesschwur beim historischen Panificio
Alte Siedlung an der Breggia
Alte Siedlung an der Breggia
Zementverarbeitungsanlagen
Zementverarbeitungsanlagen
Ein Gewirr von Rohren
Ein Gewirr von Rohren
Noch eine Szene aus dem Zementwerk
Noch eine Szene aus dem Zementwerk

Übrigens: Als Nebeneffekt dieses Wochenendes konnten wir je einen kurzen Blick auf Chiasso und Bellinzona werfen. Während Chiasso in meinem Portfolio nicht unter dem Begriff „sehenswert“ läuft, waren wir von Bellinzona mit seiner hübschen Altstadt und den imposanten, gut erhaltenen Burganlagen sehr angetan. Ich bin sicher, dass wir irgendwann wieder einmal etwas ausführlicher in der Tessiner Hauptstadt vorbeischauen werden 🙂 … Zum Schluss zeige ich hier noch zwei Fotos aus diesen Orten.

Das ehemalige Centro Commerciale Chiasso, dessen Beleuchtung schon ziemlich gelitten hat
Das ehemalige Centro Commerciale Chiasso, dessen Beleuchtung schon ziemlich gelitten hat
Innenhof des Palazzo Civico in Bellinzona
Innenhof des Palazzo Civico in Bellinzona

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.