Ehemalige Handelshäuser an der Narrow Street
Am Übergang von der Geschichte zur Moderne: ehemalige Handelshäuser an der Narrow Street

Im vorhergehenden Artikel über die London Docklands habe ich über zwei Orte geschrieben, an denen mehr oder weniger die alte Bausubstanz in eine neue Form übergeführt worden ist. In anderen Teilen der Docklands ist von der Geschichte nicht mehr viel zu sehen, ausser die Kanäle und Becken. Stattdessen wurden an der Stelle der Hafenanlagen und Speicherhäuser komplett neue Stadtteile errichtet, bestehend aus modernen Büro-Hochhäusern aus Stahl und Glas und extravaganten, teils riesigen Wohngebäude-Komplexen.

Blick über die Themse zur City of London
Kurz vor der Canary Wharf: Blick zurück über die Themse zur City of London
Cabot Place
Das Eingangstor zur Canary Wharf: Der Cabot Place

Für mich als Liebhaber moderner Architektur ist so ein Ort natürlich ein Eldorado 😉 … Und am besten unter diesen gefällt mir die in einer grossen Schlaufe der Themse gegenüber Greenwich gelegene Canary Wharf. Sie liegt quasi einen Steinwurf vom Limehouse Basin entfernt. Beim Flanieren durch diesen Stadtteil kommt man sich ein bisschen vor wie in einer US-Grossstadt. Ich stelle es mir wenigstens so vor, denn selber erlebt habe ich dieses Gefühl ja noch nicht 🙂 … Und da ich diesmal nicht wieder so exzessiv schreiben möchte wie beim letzten Artikel, zeige ich euch hier einfach ein paar der Fotos von unserem Besuch.

Reuters Plaza
Im Herzen des Quartiers: Reuters Plaza
Im Jubilee Park
Statue eines küssenden Paares im Jubilee Park
Fussgängerbrücke über das South Dock
Fussgängerbrücke über das South Dock
Die DLR-Station Canary Wharf
Die DLR-Station Canary Wharf
An der North Colonnade
Hochhäuser an der North Colonnade

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.