Jul 31

Favorite Places – Teil 10: Massif de l’Esterel

Ausblick vom Pic du Cap Roux

Ausblick vom Pic du Cap Roux

Aus Anlass meiner Reise nach Südfrankreich und Ligurien von Ende Mai (siehe dazu auch die Artikel Spiegelreflex vs. Spiegellose 2 und Favorite Places – Verdon) möchte ich in dieser Artikelserie nochmals eine Location aus Südfrankreich vorstellen, die ich ebenfalls schon mehrmals besucht habe und die in meinem Repertoire an Reise- und Fotozielen hoch oben in der Rangliste steht: Das Massif de l’Esterel zwischen Saint-Raphaël und Cannes. Das Markante an diesem Mittelgebirge an der Côte d’Azur sind die Felsen aus rotem Porphyr, die der Landschaft ein unverwechselbares Gesicht geben und den Besucher stellenweise an afrikanische Landschaften erinnern.

Unterwegs zum Gipfel, unten am Meer liegt Anthéor

Unterwegs zum Gipfel, unten am Meer liegt Anthéor

Continue reading

Jul 25

Planung einer Fototour in den Bergen

Vor einiger Zeit habe ich auf diesem Blog einen Artikel zum selben Thema publiziert, der aber eher die allgemeinen Aspekte der Planung zum Inhalt hatte. Damals habe ich auch einen Artikel in Aussicht gestellt, der sich noch etwas spezifischer mit der Fototour im Gebirge befasst. Nun, da der Start in die Bergsaison für dieses Jahr definitiv erfolgt ist, möchte ich diesen Beitrag endlich nachreichen. Er ist zum grossen Teil – zumindest gedanklich – auf einer Tour vor zehn Tagen am Klausenpass entstanden :-) … Eines sei gleich zu Beginn noch erwähnt: Zum Fotografieren für Alpinkletterer kann ich keine Aussagen machen, da ich diesen Sport selber nicht betreibe.

Grundsätzliches

Webcams geben Auskunft z.B. über die Schneehöhe

Meteorama Webcam

Wie schon im Basis-Beitrag geschrieben, steht am Anfang jeder Tour die Wahl der Location. Auch wenn es in die Berge geht, kann man sich hier bestens durch die zahlreichen im Internet vorhandenen Fotos anderer inspirieren lassen. Was bei Touren in die Berge besonders beachtet werden muss, ist die Frage, ob die Örtlichkeit für mich grundsätzlich erreichbar ist. Wie ich weiter unten noch ausführe, ist bei Bergtouren die persönliche Verfassung ein ausschlaggebender Faktor. Diese realistisch einzuschätzen, ist sehr wichtig. Es kann nicht sein, dass man für einige wenige gute Bilder ein Gesundheits- oder Sicherheitsrisiko eingeht. Es gibt genügend einfach erreichbare und trotzdem gute Fotogelegenheiten in den Bergen für diejenigen, die von der körperlichen Konstitution (Kondition, Höhenangst, Schwindelfreiheit, Orientierungssinn) oder von der Erfahrung her nicht ganz grosse und anspruchsvolle Touren unternehmen können oder sollten. Continue reading

Jul 21

Basel – Stadt am Rheinknie

Sonnenaufgang am Oberen Rheinweg

Sonnenaufgang am Oberen Rheinweg, Kleinbasel

Basel, immerhin die drittgrösste Stadt der Schweiz, hat in meiner Wahrnehmung lange Zeit ein Mauerblümchendasein gefristet, wenn man das so sagen kann. Und dies, obwohl mein Vater überzeugter Basler ist und ich zum Teil direkt an der Stadtgrenze – in Allschwil – aufgewachsen bin. Erst seit ich ein Patenkind in Liestal habe und seit ich mehr im Zentrum des Mittellandes wohne, ist Basel auch als Fotorevier stärker in meinen Fokus gerückt. Und da ich dieser faszinierenden Stadt lange Zeit unrecht getan habe, indem ich sie als recht unattraktiv betrachtet habe, möchte ich ihr jetzt in diesem Artikel quasi als Ausgleich ein Kränzchen winden :-) … Dies im vollen Bewusstsein, dass es andere Fotografen in meinem Bekanntenkreis gibt, die mit Basel einiges vertrauter sind und die Stadt auch einiges besser zu portraitieren vermögen als ich. Dazu gehören zum Beispiel Sandra Schänzer (www.saga-photography.de) oder Jan Geerk (www.kantlicht.ch). Das Reinschauen in die Galerien dieser beiden lohnt sich wirklich.

Blick vom Oberen Rheinweg zum Münster kurz vor Sonnenaufgang

Blick vom Oberen Rheinweg zum Münster kurz vor Sonnenaufgang

Was also hat Basel dem engagierten Fotografen zu bieten, wenn schon kein See (wie in Zürich oder Luzern) oder keine UNESCO-Welterbe-Altstadt mit Alpenpanorama (wie in Bern) zum Inventar gehört? Continue reading